top of page
bgImage

 

Rebekka Lang

Ich wuchs in Deutschland auf, wo ich 2003 das Staatsexamen zur Physiotherapeutin abgelegt habe. Schon während meiner Ausbildung durfte ich die Fußreflex kennenlernen und war sofort fasziniert davon. Bei meiner ersten Arbeitsstelle in einer Praxis am Bodensee wurde diese Zusatzausbildung gewünscht, woraufhin ich bei Hanne Marquardt im Schwarzwald 2004 die Fortbildung gemacht habe. Der Trainer der Fußballmannschaft hat mich gefragt, ob ich mich nicht um die Spieler kümmern könnte, weshalb ich 2005 eine Fortbildung zur Sportphysiotherapeutin bei Eden-Reha in Donaustauf gemacht habe. Dies ist ein Reha-Zentrum für (Profi-)Sportler, welches von Klaus Eder, dem ehemaligen Physio der deutschen Fußball-Nationalmannschaft geführt wird. Um noch besser Sportler, aber auch Patienten nach einer Krebsbehandlung und sonstigen Operationen/Unfällen behandeln zu können, habe ich 2007 eine Fortbildung für die manuelle Lymphdrainage am Ulmkolleg (Mischung der Techniken von Vodder und Földi) und auch zur richtigen Anwendung der Kinesio-Tapes gemacht. 2009 wechselte ich nach Straßburg, wo ich freiberuflich in einer Praxis gearbeitet habe. Dort habe ich die Microkinesi kennengelernt. Diese Therapie hat mir nach einem Motorradunfall geholfen, wieder auf die Beine zu kommen. Nicht nur, dass meine Schmerzen gelindert wurden, sondern auch der Stress, die Schuldgefühle (den Patienten gegenüber, weil ich nicht arbeiten konnte) und der Burnout wurden verbessert. 2015 habe ich dann eine kleine Praxis in

Thonon-les-Bains übernommen. Die Anatomie unseres Körpers fand ich schon immer faszinierend. In meiner Tätigkeit als Physio wurde mir jedoch schnell klar, dass mir die Reduzierung meiner Patienten auf 'ihr Gestell' nicht reichte. Ich wollte auch die Beziehungen zwischen den einzelnen Systemen behandeln sowie die Psyche und Emotionen einbauen, denn nur wenn ich alle Seiten einer Krankheit, eines Leidens betrachte und behandle, kann ich helfen. Deshalb habe ich mich vom Gesundheitssystem gelöst und habe in Nyon eine Praxis für alternative Therapien eröffnet.

Da ich einen Hund habe und immer mal versucht habe, ihn mit meinen alltäglichen Physio-Techniken zu behandeln, habe ich 2019 auch die Tier-Microkinesi-Fortbildung gemacht.

image.aspx?image_type=upload&image_token=2210169064-210b530aea3be028dcX2e21X4e0fXa45bX0dff8fa22282%7e100-dc18d8&use_crop=1&croptop=0.00104153354632597&cropleft=0.00104076923076924&cropbottom=0&cropright=0

Je parle français

Ich spreche deutsch

I speak english

bottom of page