top of page

MICR​OKINESITHERAPIE

Von der ersten Zellteilung bis zu unserem letzten Atemzug ist alles in unserem Körper in Bewegung. Er reagiert auf äussere Einflüsse wie Unfälle, emotionalen Stress, das Wetter, Strahlungen,... ebenso wie auf den Stress, den wir uns selbst machen und unsere genetischen Voraussetzungen. Leider ist diese Reaktion nicht immer angepasst und so gut, wie wir es uns wünschen würden. In dieser Situation kann die MIcrokinesi einschreiten, um einen Prozess zur Selbstheilung zu starten:

Der Therapeut sucht mithilfe von präzisen Tests Gewebe, die träge sind. Dies geschieht durch ein 'Mini-Abtasten' (mikros = klein). Wenn der Therapeut eine Blockade gefunden hat, macht er eine kleine Bewegung, wodurch Mechanismen in Gang gesetzt werden, um die angeborenen Fähigkeiten des Körpers wiederzuerlangen.

Der Patient bleibt während der Behandlung bekleidet. Diese dauert ungefähr 30min, um ein gezieltes Problem zu behandeln. Wenn ich dies nach 3 Behandlungen nicht geschafft habe, werde ich es (zu diesem Zeitpunkt) leider nicht lösen können. Ich biete vorzugsweise einstündige Behandlungen an, um auch prophylaktisch zu arbeiten, bzw. Dinge zu beheben, an die der Patient vielleicht gar nicht denkt, dass ich darauf einwirken kann. Ich kann nichts erzwingen, das heisst, ich kann nur Blockaden lösen, die mir der Körper anzeigt und dies auf sehr sanfte Art.

 

Indikationen:   Unfälle

                         Schmerzen (Gelenke, Muskeln, Nerven)

                     Gynäkologische Probleme

                     Probleme in der Schwangerschaft

                     Kopfschmerzen / Migräne

                     Panikattacken

                     Hautprobleme

                     Verdauungsbeschwerden

                     Schlafprobleme               

           Säuglinge / Kinder / Jugendliche:   Ängste

                                                                   Schlafprobleme

                                                    Koliken

                                                    Reflux

                                                    Schiefhals

                                                    Schulstress

image.aspx?image_type=upload&image_token=2052140414-6405640388-05bfd4&use_crop=1&croptop=0.1291759&cropleft=0.09489051&cropbottom=0.1180401&cropright=0
image

 

FUSSREFLEXZONENTHERAPIE

In der Fußreflexzonentherapie wird jedem Körperteil eine Reflexzone am Fuß zugeordnet.

Je nach Problem kann der Therapeut mit präzisen Griffen entweder stimulierend oder beruhigend auf die betroffene Stelle einwirken.

Der amerikanische Arzt Dr. William Fitzgerald entdeckte Energiezonen im Körper, als er nach einer Möglichkeit suchte, seine Patienten zu betäuben. Die Physiotherapeutin und Krankenschwester Eunice Ingham hat diese Theorie weiterentwickelt und eine Karte der Reflexzonen am Fuss erstellt. Die Deutsche Hanne Marquardt hat bei einem Massage-Praktikum in England das Buch von Ingham entdeckt. Sie war sehr skeptisch und um diese Theorie zu widerlegen, fing sie an, die Füße der Patienten zu massieren. Aber sie erzielte erstaunliche Ergebnisse und war so fasziniert, dass sie nach und nach ihre Technik immer mehr verfeinert hat.

 

Indikationen:    Gelenkprobleme (Schmerzen, Steifheit)

                      Verdauungsbeschwerden

                          Kopfschmerzen 

                      (Chronische) Nasennebenhöhlenentzündung 

                      Schlafstörungen

                      Beschwerden im Uro-Genital-System (PMS, Menstruationsbeschwerden, nach                                 Nierenbecken- und Blasenentzündung,...)

                      Unfruchtbarkeit, Vorbereitung des Beckens auf die Geburt, Brustentzündung

     Säuglinge / Kinder / Jugendliche:   Zahnen erleichtern

                                                   Verdauungsprobleme / Koliken

                                                   Schiefhals

                                                   Schlafstörungen 

                                                   Unruhe / Ängste

                                                   Unterstützung bei kieferorthopädischen Behandlungen

MASSAGEN

Das Hauptziel einer Massage ist die Entspannung.

Durch die Verringerung der Muskelspannung verbessert sich die Durchblutung des Muskels und des umgebenden Gewebes. Dadurch können Toxine (z. B. bei körperlicher Anstrengung entstehende Laktate) ausgeschieden und die Muskulatur besser ernährt werden. Muskelentspannung bedeutet auch Schmerzlinderung. Durch die positive Beeinflussung des vegetativen Nervensystems verlangsamt sich der Herzschlag und Sie fühlen sich weniger gestresst.

Entspannungs-, Sportmassagen

original?tenant=vbu-digital

Die manuelle Lymphdrainage ist eine sehr sanfte Massage, die darauf abzielt, das lymphatische System, ein parallel zu den Arterien und Venen verlaufendes Gefäßsystem, zu stimulieren. Dadurch fühlen Sie sich leichter, ​das Gewebe wird besser ernährt und Giftstoffe werden ausgeschieden.  

Indikationen:   Schwere Beine

                      Akute Nasennebenhöhlenentzündung

                      Kopfschmerzen / Migräne

                      Karpaltunnelsyndrom

                      Wassereinlagerungen während der Schwangerschaft

                      Lipödeme (man kann diese damit leider nicht heilen, aber                                              die Leiden lindern)

                      Angeborene Ödeme

                      Ödem nach Unfall / Operation / Krebsbehandlung

1.jpg

 

MANUELLE  LYMPHDRAINAGE  

Auch bei Tieren sucht der Therapeut nach Stellen, an denen es dem Gewebe an Vitalität mangelt. Da es sich um eine sehr sanfte Therapie handelt, schlafen die Tiere oft während der Behandlung ein. Für Katzen und Hunde dauert diese etwa 45 Minuten, für Pferde meist über eine Stunde.

Indikationen:  Erkrankungen des Bewegungsapparates (Lahmen)

                     Verdauungsstörungen

                     Atemprobleme

                     Gestresste Tiere

                     Komfort bei älteren Tieren

                     Verlangsamte Regeneration / Leistungsabfall

original?tenant=vbu-digital

 

TIER - MICROKINESITHERAPIE 

bottom of page